VERANKERUNGSSYSTEME

CFM Schiller hat ein spezielles Verankerungssystem entwickelt, welches im Fundament integriert ist und die Aufspannplatte mit dem Fundament dynamisch dauerfest verbindet.

Das CFM-Verankerungssystem gibt es für unterschiedliche Lasten in verschiedenen Größen. Es besteht aus hochfesten Stahlankern, die in der Ebene miteinander verbunden und in die Bewehrung des Stahlbeton-Fundaments eingebaut sind. Die Montage der Verankerungskonstruktion wird ausschließlich von CFM-Monteuren durchgeführt.

Das Befestigungsgewinde jedes Ankers stellt einen Ankerpunkt dar, mit dem die Grund- oder Aufspannplatte verbunden wird. Über spezielle CFM-Ankerstangen wird die erforderliche Vorspannung aufgebracht, die eine dynamisch dauerfeste Verbindung zwischen Platte und Fundament erzeugt.

Das Verankerungssystem kann außerdem für Schwerlastfundament eingesetzt werden. In entsprechend starker Ausführung werden die Ankerpunkte als direkte Anbindungspunkte zum Aufspannen genutzt.

Neben dem speziellen Verankerungssystem bietet CFM Schiller Verbindungen mit Vergussankern und chemischen Ankern. Diese sind kostengünstige Lösungen für kleine Lasten und geringe Dynamiken. Sie eignen sich außerdem zum Nachrüsten von Anbindungspunkten in bestehenden Betonfundamenten.

CFM Verankerungs­system in Bauphase

CFM Verankerungs­system in Bauphase

Bewehrung mit CFM-Verankerungs­system

Bewehrung mit CFM-Verankerungs­system

Ankerpunkte (verschlossen) in Betonfundament

Ankerpunkte (verschlossen) in Betonfundament