MOTORENPRÜFSTÄNDE

Mit Verbrennungsmotoren-Prüfständen werden Kenndaten und Funktionen von Motoren bestimmt. Gemessen werden dabei u.a. Leistung, Drehzahl, Kraftstoffverbrauch, Temperatur, Laufverhalten und Abgasentwicklung.

Durch wechselnde Drehzahlen und Unwuchten entstehen Schwingungen, die von der Umgebung entkoppelt werden müssen. Dazu werden überwiegend CFM-Luftfedern des Typs MAS oder BZ verwendet. Bei Motorenprüfständen wird die seismische Masse häufig als speziell konstruierte Aufspannplatte oder Schwingfundament  ausgeführt.

Die Auslegung des Prüfstands und der passenden Schwingisolierung führt CFM Schiller gern für Sie durch. Die bestehenden Anforderungen an Prüfumgebung und Gebäudeinfrastruktur werden von unseren Ingenieuren vor Ort aufgenommen und in die Planung eingebunden.