BAUREIHE LC

Die LC 300 bzw. LC 302 Niveauregelungen sind die meist verwendeten Regelungen bei kleinen und mittelgroßen Schwingfundamenten. Sie sind mit analogen Manometern ausgestattet, die den Eingangsdruck und die Drücke der einzelnen Regelkreise anzeigen. Die Regelventile für die 3-Punkt-Lagerung sind Bestandteil des Lieferumfangs.

Mit Hilfe eines Schlüsselschalters wird das Schwingfundament angehoben oder abgesenkt. Das aktuelle Niveau der Maschine oder des Prüfstands wird über wechselfarbige LEDs an der Niveauregeleinheit angezeigt. Bei der Variante LC 302 ist das Umschalten der Eigenfrequenz des Luftfedersystems über einen weiteren Schlüsselschalter möglich. Dafür müssen Zusatzvolumen im Luftfedersystem vorhanden sein, die nicht Teil des Lieferumfangs sind.

Potentialfreie Kontakte stellen ein Signal zur Verfügung, um die CFM-Niveauregelung in eine externe Zustandsüberwachung einzubinden.

Baureihe LC